Bericht der AZ zum Lako der Jungen Liberalen

Lars alt als Landesvorsitzender bestätigt

Junge Liberale tagen in Alfeld

Die Jungen Liberalen haben sich am Wochenende [4. und 5. März] zum Landeskongress in Alfeld im Hotel „Am Schlehberg“ getroffen. Die Veranstaltung bildete den Auftakt zur Vorbereitung auf die Bundestagswahl für die FDP-Jugendorganisation. Mit dabei war auch das alfelder FDP-Ratsmitglied Marcel Munzel.

Zunächst wurde ein neuer Landesvorstand gewählt. Dabei wurde der bisherige Vorsitzende Lars Alt (25) aus Helmstedt bestätigt. Unterstützt wird Alt durch die wiedergewählten stellvertretenden Vorsitzenden Lutz Haunhorst (28), Sebastian Bergmeyer (25, beide Hagen) und Mareike Röckendorf (24, Göttingen).

Zudem begrüßten die etwa 100 Mitglieder den designierten FDP-Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl Christian Dürr. Er ging in seiner Rede auf die Einwanderungspolitik ein. „Die FDP ist zurzeit in Deutschland die einzige Partei, die ein fertiges Einwanderungskonzept in der Schublade hat. Wir werden in den kommenden Jahren im Ausland aktiv dafür werben müssen, dass wir ein Einwanderungsland sind“, sagte der Politiker. Am Sonntag beschäftigten sich die Mitglieder mit dem Wahlprogramm.