Schlagwort-Archive: Chemnitz

Kommentar zu den aktuellen Geschehnissen in Chemnitz

Die Vorfälle in Chemnitz haben uns wohl alle betroffen gemacht. Warum aber werden die Sorgen und Ängste der vielen tausend Menschen, die dort demonstrieren, nicht ernst genommen? Warum werden diese alle in die rechte Ecke gestellt? Warum werden Messlatten unterschiedlich hoch angelegt?

Bei den Asylbewerbern wird gesagt, man darf nicht alle vorverurteilen, wenn wenige Schwerverbrechen begehen, was korrekt ist. Warum werden dann alle Beteiligten einer Demo mit Mopp, Nazis oder noch schlimmeren Worten bedacht? An der besagten Demo nahmen 9.000 besorgte Bürger teil, etwa 250 von denen haben eine schwere Straftat verübt, weil sie andere Menschen angriffen. Dies ist zu verurteilen. Diese Straftaten geben aber niemanden das Recht die anderen 8.750 in den gleichen Topf zu schmeißen, insbesondere dann nicht, wenn man von diesen denkenden verlangt, dass sie das bei ihren Äußerungen auch nicht tun sollen.
Gestern blockierten die Gegendemonstranten die Route der angemeldeten Demo der AfD und der Organisation Pro Chemnitz. Aufgrund dessen wird die Demo der AfD aufgelöst. Warum wurden die Blockierer nicht entfernt?

Viel schlimmer ist warum werden die Sorgen und Ängste der vielen tausend Menschen in diesem Land nicht ernst genommen? Warum werden diese Bürger sofort in die rechte Ecke gestellt, wenn sie an der Asylpolitik Kritik äußern? Dies tun die Politiker und die meisten Medien zurzeit.Warum wurde der mutmaßliche Täter von Chemnitz nicht abgeschoben obwohl dies ohne weiteres hätte geschehen können? Seine Abschiebung war angeordnet wurden.
So machen wir es der AfD einfach. Die AfD braucht selber kaum Wahlkampf zu machen das machen die anderen für die AfD.
Bestes Beispiel gestern, Herr Kauder. Wir müssen die AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Und als ob das nicht schon schlimm genug gewesen wäre, sagt er zu allen Teilnehmern der Demo und allen Wählern der AfD, sie sollten sich was schämen. Zu Millionen Bürger dieses Landes.
Brauchst es noch ein größeres Armutszeugnis als diese Aussage? So hören sich die Antworten der Kritiker an, welch ein Armutszeugnis.

Wir brauchen ein geregeltes Einwanderungsgesetzt. Wir dürfen nicht tatenlos zusehen, wenn Stadtteile oder ländliche Gebiete durch Zuzug von Ausländern überfremdet werden. Alle, wirklich alle die zu uns kommen müssen ohne Ausnahme unsere und nur unsere Gesetze respektieren und befolgen. Sollten sie dies nicht tun, müssen Sie konsequent abgeschoben werden, ohne Wenn und Aber.

Der Staat hat dafür zu sorgen das alle ihre Meinung offen sagen können, ob hier bei Facebook oder auf Demos.

Die meisten Medien sollten sich mal wieder angewöhnen neutraler zu berichten und Kommentare als solche auch zu betiteln.

 


Ein Kommentar von Jens Stenzel